Wir über uns

Alanen-und-CV-1200x514
Wir, die Akademische Verbindung Alania im CV, sind eine katholische, farbentragende, nichtschlagende Studentenverbindung an der Universität Stuttgart. Seit unserer Gründung im Jahre 1870 bekennen sich Alanen zu unseren drei Prinzipien:

religio
Die christliche Botschaft ist für uns eine ständige Aufforderung, uns für eine menschlichere Welt einzusetzen. Wir bekennen uns zur katholischen Kirche und wissen uns im Glauben und im Einsatz für Toleranz und Soldarität mit Christen anderer Konfessionen verbunden.

scientia
Wissenschaft heißt für uns mehr als ein erfolgreiches Studium. Für uns bedeutet es, sich über die berufliche Ausbildung hinaus durch gegenseitige Anregung und Förderung wissenschaftlich und kulturell zu bilden.

amicitia
Wir sind ein Lebensbund. Freundschaft auf Lebenszeit zwischen den Angehörigen der Verbindung zu pflegen und zu fördern ist unser Ziel. 450 Bundesbrüdern Freund sein zu können, ist manchmal eine Herausforderung, auf jeden Fall ein Gewinn.

Darüber hinaus fördern wir unter den Mitgliedern von sozialer und christlicher Verantwortung getragenes Engagement für Staat und Gesellschaft.

Farbe bekennen
Das Bekenntnis zu diesen Prinzipien bringen wir nach außen hin durch das Tragen unserer Farben grün – weiß – rot zum Ausdruck: Grün, Farbe des Lebens und der Hoffnung steht dabei für unseren Glauben, Weiß, Farbe des Lichts, für die Wissenschaft und schließlich Rot, die Farbe der Liebe, für unsere Freundschaft.

Der Cartellverband
Unsere Prinzipien verbinden uns mit den Mitgliedern der Verbindungen unseres Dachverbandes. Seit 1899 ist die AV Alania Mitglied im Cartellverband der katholischen deutschen Studenten- verbindungen (CV), der mit 123 Verbindungen an fast allen wissenschaftlichen Hochschulen in Deutschland vertreten ist. Darüber hinaus bestehen Verbindungen in Fribourg (Schweiz), Rom, Gliwice (Polen), Pecs (Ungarn), Tokyo, Strasbourg und Leuven (Belgien).

Wozu eine Verbindung?
Die Zeit des Studiums ist für jeden über das reine Lernen hinaus eine wichtige Zeit der Orientierung. Nach Schule und Zivildienst oder Bundeswehr ist es oft die erste Zeit, das Leben komplett selbst in die Hand zu nehmen und noch mehr als vorher den eigenen Weg zu finden.
Die Alania ist dabei ein guter Ort, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, für das Leben Freundschaften zu schließen, die mehr bedeuten als zufällig im selben Hörsaal gesessen zu haben.

In einer Zeit immer kürzerer Halbwertszeiten des Wissens gewinnt neben Interdisziplinarität die so oft zitierte soziale Kompetenz immer mehr an Bedeutung. Die Verbindung ist ideal, um Zusammenarbeit in Teams zu lernen, andere Meinungen verstehen zu lernen und gelten zu lassen.
In der Verbindung lernt man gleichzeitig, Ideen und Überzeugungen auch gegen Widerstände durchzusetzen, wobei die Freundschaft letztlich das Wichtigste bleibt.

Die gelebten Prinzipien der Alania halten den Blick dafür frei, daß beruflicher Erfolg allein nicht ausreicht, daß ein Leben gelingt. So ist es unsere christliche Überzeugung, daß sich die Würde des Menschen nicht aus seinen Leistungen ableitet.
das Verbindungsleben Die meisten Aktivitäten der Alania geschehen im Semester und sind vielfältig wie das Leben: Vorträge, studentische Feiern, Parties, gemeinsame Gottesdienste, Sportveranstaltungen, Exkursionen, und vieles mehr. Am besten kannst Du eine Vorstellung von den Möglichkeiten bei uns über unser Semesterprogramm gewinnen, das wir Dir auch gerne in gedruckter Form zuschicken.

Wer paßt zu uns?
Studenten, die unsere Prinzipien mit Leben füllen wollen, Studenten, die bereit sind, echte Freundschaften zu schließen und auf andere Menschen zuzugehen. Du paßt zu uns, wenn Intellekt bei Dir nicht mit dem Durchblättern des Vorlesungsverzeichnisses endet, und wenn für Dich Christsein mehr bedeutet als gedankenloses Nachsprechen von Dogmen oder das Zahlen der Kirchensteuer.

Wir erwarten

  • ein gutes Auftreten, das nicht von Bügelfalten abhängt,
  • Engagement, das niemanden überfordert, weil es aus Überzeugung kommt,
  • und ein Studium, das nicht durch Strebertum, sondern durch Neugierde erfolgreich ist.

So wirst Du Mitglied
Um bei uns Mitglied zu werden mußt Du Student an einer Stuttgarter Hochschule sein und der katholischen Kirche angehören.
Du kannst entweder einen schriftlichen Aufnahmeantrag stellen, oder – viel besser – persönlich zu einer unserer Veranstaltungen kommen. Dabei bist Du zu allen Programmpunkten außer den Conventen (AC) – es sei denn, Du trittst gleich ein – herzlich willkommen. Natürlich kannst Du vorher schon mit uns Kontakt aufnehmen.

Du wirst auf einem der Convente zunächst als Fux aufgenommen. Die Fuxenzeit ist eine Probezeit zum gegenseitigen Kennenlernen, die Du jederzeit beenden kannst. In der Fuxenzeit wählst Du Dir ein älteres Verbindungsmitglied als Ratgeber, der Dich voll unterstützt. Wenn Du Dir schließlich sicher bist, der Verbindung zeitlebens angehören zu wollen, endet die Fuxenzeit mit der feierlichen Burschung. Damit hast Du dann beste Möglichkeiten, Kontakte im CV (s.o.) oder einem unserer befreundeten ausländischen Verbände zu knüpfen.

Melde Dich einfach oder komm bei uns vorbei. Wir zeigen Dir gerne die Uni und Stuttgart. Eine Übernachtung ist kein Problem.
Wenn Du ein Zimmer suchst, schau Dir mal das Alanenhaus an – günstig und gut in bester Lage wohnen.

noch Fragen?
Für Fragen stehen Dir alle Chargen immer gerne zur Verfügung. Gerne schicken wir Dir auch weitere Infos zu.