Vatikan mit eigenem YouTube Kanal

Papst Benedikt XVI. und der Vatikan wagen den Schritt ins Internet: Ab sofort ist die katholische Kirche mit einem eigenen Kanal auf YouTube präsent. In einer Botschaft warnte der Papst jedoch vor “obsessiver” Nutzung von Online-Netzwerken – sie könnten einsam machen.

Quelle: Spiegel.de

1 thought on “Vatikan mit eigenem YouTube Kanal”

  1. Solche Nachrichten machen den CV und die alania groß! Man erinnere sich nur an die Kritik des CV AH Vorstandes, als ein SPD Politiker gefordet hat, die katholische Kirche möge Frauen zu Priestern ordinieren.

    Ernsthaft: Niemand interessiert sich für Politiker zweiter Reiher – egal welcher Couleur – und der katholische Glaube ist nicht durch die Ordination von Frauen definiert.

    Nichts ist geiler als eine mündige, unmoralische Frau auf dem Haus!!!

Kommentare sind geschlossen.